LIGHTMAG
Neuenburg Westschweiz
Cityscape

Ein fotografischer Städtetrip durch die Westschweiz

Obwohl mein Französisch nicht gerade umwerfend ist und ich bei Unterhaltungen oft meine Hände zu Hilfe nehmen muss, halte ich mich äusserst gerne in der Westschweiz auf. Als Landschaftsfotograf liebe ich die wilde Ursprünglichkeit des Juras und die weiten Ebenen des Waadtlandes. Hier finde ich auch abseits der gängigen Spots noch Motive, die mich faszinieren.

Und dann sind da die Städte der Westschweiz! Das Flair, die französischen Beschriftungen und diese allgemeine Andersartigkeit im Vergleich zu den Städten jenseits des “Röstigrabens ” ziehen mich immer wieder in ihren Bann.

Ich beginne meine Reise im Norden an der Grenze zur Deutschschweiz, nämlich in der zweisprachigen Stadt Fribourg. Die an der Saane gelegene Stadt wurde im Mittelalter auf einer Halbinsel gegründet. Dies erforderte den Bau von mittlerweile 10 Brücken, welche über die Saane führen. Die neueste – die Poya-Brücke – wurde 2014 fertiggestellt und ist ein spannender Kontrastpunkt im Stadtbild. Zusammen mit der Kathedrale St. Nikolaus bildet sie Gegenwart und Vergangenheit ab. Immer wieder zieht es mich hierher und ich suche dauernd neue Standorte um diese Stadt zu fotografieren. Sie hat durch die vielen gut erhaltenen gotischen Fassaden ihren mittelalterlichen Charme erhalten.

Meine nächste Station liegt weiter westlich am Rande des Juras. Das weithin sichtbare Wahrzeichen von Neuchâtel sind das Schloss und die Kollegiatskirche. Ein klassisches Motiv – aber deswegen nicht weniger interessant.

Neue Ansichten findet man entlang der Seepromenade, denn am Ufer des Neuenburger Sees befinden sich einige architektonisch interessante Bauten.

Weiter geht es an den Genfersee nach Lausanne – meine Lieblingsstadt in der französischen Schweiz. Da sie als einzige Schweizer Stadt über eine Métro verfügt, ist es für die Erkundung auch nicht so dramatisch, dass sie am Hang liegt. Allerdings muss ich an dieser Stelle gestehen, dass die Bahn bei meinem letzten Besuch von einem Stromausfall betroffen war. Also musste ich nachts die gesamte Strecke vom Zentrum bis zum Parkplatz unten am See zu Fuss zurücklegen…

Fotografisch bietet die Stadt unheimlich viel: Von der Kathedrale Notre-Dame über das Trendquartier Flon bis zur Seepromenade findet man eine Fülle an interessanten Motiven. Und immer wieder bieten sich auch Standorte für tolle Übersichtsaufnahmen.

Den Abschluss meiner Reise durch die Westschweiz bildet Genf – durch ihr internationales Flair mit keiner anderen Schweizer Stadt vergleichbar. Hier hört man alle möglichen Sprachen, wenn man unterwegs ist. Beim Place des Nations ist es allerdings Glücksache, dass man einen Moment erwischt, während dem keine Menschen auf dem Bild sind. Denn direkt gegenüber dem UNO Gebäude liegend, ist er ein beliebtes Touristenziel.

Der Phare des Paquis ist neben dem Jet d’Eau die Hauptattraktion im Hafen von Genf. Es gibt wohl keinen schöneren Leuchtturm in der Schweiz – nun ja, so viele existieren auch wieder nicht…

Die Städte der Westschweiz haben wirklich viel zu bieten. Es lohnt sich auch für Deutschschweizer den ein bisschen längeren Weg in Kauf zu nehmen um diesen Teil der Schweiz fotografisch zu entdecken!

Lausanne Tourismus

© Fotos: Andreas Gerth

LIGHTMAG

Ähnliche beiträge

Ein Plädoyer für das Postkartenbild

Andreas Gerth

2 Kommentare

Oliver Wehrli Dezember 8, 2018 at 2:05 pm

Schöner Bericht und Bilder dazu Andreas!

Antwort
Andreas Gerth Dezember 8, 2018 at 2:09 pm

Danke Oliver! Ich mag diesen Teil der Schweiz sehr!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert.

error:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen